Biomedizin- und Gesundheitstechnik

SFKZ: 8 718
Höhere Lehranstalt für Biomedizin- und Gesundheitstechnik, Ausbildungsschwerpunkt Medizininformatik
10 Semester (5 Jahre)

Im Rahmen der Medizininformatik-Ausbildung an der Abteilung Biomedizin- und Gesundheitstechnik lernen Schülerinnen und Schüler, Aufgaben der Medizin mit Methoden der Informatik zu lösen. Das dazu notwendige Wissen ist vielfältig, spannend und abwechslungsreich.

 Es werden fundierte Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Biologie und Medizin
  • Informatik
  • Elektronik
  • Naturwissenschaft
  • Gesundheitsökonomie und Recht
  • Projektmanagement

Zudem bieten wir für die höheren Klassen das Freifach "Vorbereitung auf den Medizin-Aufnahmetest" an.

Diese breite Ausbildung eröffnet dir Möglichkeiten auf zukunftssichere Berufe im Gesundheitsbereich. Darüber hinaus sind die hier erlernten Qualifikationen auch in anderen Bereichen der Technik sehr gefragt.

Durch die im engen Kontakt mit der Wirtschaft durchgeführten Ingenieurprojekte im 5. Jahrgang erlernst du praxisnahes und selbstständiges Arbeiten.

Die Ausbildung dauert 5 Jahre und schließt mit einer Reife- und Diplomprüfung ab. Danach hast du die Hochschulberechtigung und eine anerkannte fachliche Ausbildung. Nach 3 Jahren kann außerdem noch um den Titel Ingenieur/in angesucht werden.

Berufsfelder
  • Planung und Einrichtung medizintechnischer Geräte und von EDV-Systemen in ärztlichen Praxen und Krankenhäusern.
  • Entwicklung und Betreuung von Softwaresystemen im Gesundheitswesen von der technischen Unterstützung bei der medizinischen Diagnostik bis zur Verwaltung und der Verrechnung mit den Krankenkassen.
  • Service, Produktmanagement und Vertrieb medizin-technischer Geräte und Software.
 

Vorstand

Mag Bernd Hesina, BEd
T: +43 1 54 615 169
direktion@spengergasse.at

Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik, Spengergasse 20, 1050 Wien      Tel.: +43 1 546 15 - 0       Mail: manager@spengergasse.at